Newsletter

News

Aktueller Platzstatus

Platz geöffnet
Sommergrün
E-Carts nicht erlaubt
Trolleys erlaubt

 

25.11.2021 -

Neue Corona-Verordnung vom 24.11.21 und sich daraus ergebende Regelungen

Am 24.11.21 wurde landesweit für Niedersachsen die Corona Warnstufe 1 festgestellt. Basierend auf der ebenfalls ab dem 24.11.2021 gültigen Niedersächsischen Corona-Verordnung gelten damit ab sofort folgende Regelungen:

  • Golfanlage im gesamten Außenbereich inkl. Driving Range, Putting Greens, Übungsgelände: 3G (Zutritt nur, wenn geimpft / genesen / negativ getestet)
     
  • Sekretariat, Caddie Räume: 3G (Zutritt nur, wenn geimpft / genesen / negativ getestet)
     
  • Duschen, Umkleiden: 2G (Zutritt nur, wenn geimpft / genesen)

Ausgenommen von diesen Regelungen sind Kinder / Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres.

Die grundsätzliche Abstandspflicht besteht auf der gesamten Anlage; im gesamten Innenbereich gilt Maskenpflicht.

Ergänzend gelten die angepassten Hygieneregeln unseres Clubs (siehe Homepage).

  • Die entsprechenden Nachweise (gemäß offizieller Definition) zur Impfung, Genesung oder Testung sind bei Betreten der Golfsportanlage mitzuführen.
     
  • Wir werden die Einhaltung der genannten Regelungen durch stichprobenartige Kontrollen sicherstellen. Wir weisen darauf hin, dass es ggf. auch zu Kontrollen durch die zuständigen Behörden kommen kann. Festgestellte Verstöße führen zu Konsequenzen für die jeweilige Person, damit sich der Club vor Maßnahmen der Aufsichtsbehörde schützen kann.
     
  • Wir appellieren an eine ehrliche, eigenverantwortliche Einhaltung der Regelungen.
     
  • Bei offenkundigen Verstößen gegen die bestehenden Regelungen muss mit Platzsperren gerechnet werden.
     

Der Vorstand

25.11.2021 -

GRÜNSCHÄDEN

Zum wiederholten Mal wurden durch unsere Greenkeeper Schäden auf unseren Grüns, wie auf dem Foto zu sehen, festgestellt.

Dies ist eine inakzeptable Situation und hier wurde scheinbar ein Schlag mittels Eisen durchgeführt. Verweisen möchten wir auf die zutreffende Regel: 

"Kommt ein Golfball nach einem Golfschlag auf einem falschen Grün zum liegen, so muss der Ball ohne Strafschlag am nächstgelegenen Punkt, nicht näher zur Fahne des zu spielenden Loches, vom falschen Grün herunter gedroppt werden. Dies geschieht innerhalb einer Schlägerlänge außerhalb des Grüns" (Regel 13.1f)

Gleichzeitig möchten wir an dieser Stelle das Thema der nicht ausgebesserten Pitchmarken ansprechen.

Gerade zur derzeitigen Jahreszeit ist es insbesondere auch deshalb wichtig, die Schäden zu beseitigen, da das Gras kaum noch nachwächst, die Schäden somit bis zum Frühjahr nicht richtig zuwachsen können und so auch eine gute Öffnung für Pilzerkrankungen sind.

Da wir uns alle in der nächsten Saison gute Platzverhältnisse und gepflegte Grüns wünschen, möchten wir Sie 
dringend bitten, derartige Schäden zu vermeiden und Pitchmarken zu entfernen. 
 

Ihr Vorstand                       Ihr Betreiber

25.11.2021 -

E-Carts nicht mehr erlaubt

Ab Montag, dem 29.11.21, sind E-Carts aufgrund der Witterung nicht mehr erlaubt.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

24.11.2021 -

Braunkohlvierer

Auch ohne vorherigen Frost auf den Feldern, dieser kommt in den Kühlhäusern hinzu, ist der Braunkohl ein hervorragendes Gemüse. Davon konnten sich bei herbstlichen Wetterbedingungen 36 Golferinnen und Golfer überzeugen, die an diesem letzten offiziellen Clubturnier teilnahmen.

Im Brutto siegten Anja Uhde/Markus Röhl  mit 36 Punkten vor den Familien Basse und Schulze. In der ersten Netto-Gruppe musste ein Stechen über die ersten drei Plätze entscheiden, da alle Spieler 42 Punkte erreichten: Anne und Jürgen Brinkmann, Sabine und Jan-Hendrik Basse sowie Sonka Wendenburg-Winter/Jörg Winter.

Ohne Stechen kam die Gruppe II aus (Hcp ab 39,1). Karolin und Kristin Brennecke erspielten 34 Punkte, einen mehr als Anemone/Dr. Hans-Jürgen Wendenburg und drei mehr als Sabine und Reinhard Bickel.

17.11.2021 -

Funktionsträger Turnier

Der Club sagt Danke

Eine erfolgreiche Saison bedarf vieler engagierter Clubmitglieder und Sponsoren. Deshalb nutzte Präsidentin Heike Hahne das vergangene Wochenende, um diesen im Namen des Vorstandes ein herzliches „Dankeschön“ auszusprechen. Sie dankte den Sponsoren Carsten Hoppe, Stefan Vetterkind und Michael Henke sowie den zahlreichen Funktionsträgern im Club: den Spielleitungen der Damen, Anne Brinkmann und Rita Gutmann, denen der Herren, Jürgen Brinkmann und Oliver Kirsch, und denen der Senioren, Alfred Gutmann und Sabine Basse, der Starterfamilie Schmalz, den Damen im Sekretariat und ihren Vorstandskollegen sowie Stefan Enzenbach, der die Clubveranstaltungen wunderbar fotografisch dokumentiert.

Nach einer Golfrunde über die Bahnen 1 bis 9 lud der Vorstand alle Beteiligten und ihre Partner zu einem gemeinsamen Essen im Clubhaus ein. Zur harmonischen und entspannten Stimmung trug nicht zuletzt das ausgezeichnete Essen unseres Restaurants „Zur schönen Aussicht“ bei.

09.11.2021 -

Martin sorgt für Martinsgänse

 

Das Turnier um die Martinsgänse fand bei kühlerer Witterung und böigem Wind statt,  was aber 40 Golfer nicht abhielt, sich auf die Runde über 18 Löcher zu begeben. Wie schon beim 3-Schläger-Turnier konnte sich Markus Röhl im Brutto durchsetzen, bei den Damen lag Anja Uhde mit 18 Punkten an der Spitze. In der ersten Netto-Gruppe siegte Jörg Winter (36 Punkte) deutlich vor Sonka Wendenburg-Winter (33) und Jürgen Brinkmann (30). Auch in der Gruppe II gab es mit Karl Pflüger (36) einen klaren Sieger. Auf den weiteren Podestplätzen folgten Martin Mackeldey, der dieses Turnier schon seit Jahren hervorragend organisiert, mit 33 Punkten, Dr. Frank Maier (31) und Hans-Ulrich Eberdt (30). Vier Preisträger gab es auch in der Gruppe III mit Martin Herpichböhm (36), Rita Gutmann (34) Andreas Lebe (33) und Petra Schimke (30).

Die offizielle Turniersaison endet am 21. November mit dem Braunkohlvierer.

08.11.2021 -

Kissenbrücker Golfkalender

Nicht allen Clubmitgliedern ist Stefan Enzenbach bekannt, aber viele haben seine wunderbaren Golfbilder in den Medien und auf unserer Homepage schon gesehen, für die er bei unseren Turnieren fotografiert. Jetzt hat er die schönsten Bilder von unserer Anlage ausgewählt und einen Kalender für 2022 zusammengestellt. Wer Interesse daran hat, kann sich ein Musterexemplar im Sekretariat anschauen und sich in eine Bestellliste eintragen.

Hinweis: wird der Kalender vor dem 24.12.21, also vor Weihnachten, benötigt, ist eine Bestellung bis zum 27.11.21 erforderlich.

 

01.11.2021 -

Neue Platzregel Bahn 11 - neu ab heute

Liebe Golferinnen und Golfer,

unsere sehr schöne, aber wegen des Wasserhindernisses nicht leicht zu spielende Bahn 11 führte in der Vergangenheit immer wieder zu Regelfragen, wenn nach einer Annäherung nicht klar erkennbar war, ob der Ball auf dem Grün zur Ruhe gekommen war. Nach Absprache mit dem DGV ist folgende Platzregel festgelegt worden:

Ist nach einem Schlag ins Grün der Bahn 11 unklar, wo der Ball zur Ruhe gekommen ist, gelten folgende Regeln:

Kann der Ball in der Penalty Area vor dem Grün der Bahn 11 zur Ruhe gekommen sein, darf ein provisorischer Ball nach Regel 17 gespielt werden.

Wird der ursprüngliche Ball außerhalb der Penalty Area gefunden, so muss das Spiel mit diesem Ball fortgesetzt werden.

Liegt der ursprüngliche Ball in der Penalty Area, so kann das Spiel mit dem provisorischen Ball fortgesetzt werden.

Diese Regel gilt ab dem 1.11.2021. Falls Sie hierzu Fragen haben, stellen Sie diese bitte per Email an das Sekretariat.

HIER gelangen Sie direkt zu den aktuellen Platzregeln.

02.11.2021 -

3-Schläger-Turnier

Das erste der zum Saisonende traditionellen Turniere, das 3-Schläger-Turnier, lockte bei mildem und windstillem Wetter noch einmal 57 Teilnehmer auf unsere Anlage. Im Gegensatz zu 2020 zählte der Putter nicht zu den drei Schlägern, so dass die Ergebnisse deutlich besser waren, obwohl bei einigen Lagen des Balles der eine oder andere Schläger „fehlte“.

Keine Überraschungen gab es im Brutto, bei den Damen setzte sich Anne Brinkmann (17 Punkte) durch, bei den Herren Markus Röhl (26/30). In der ersten Netto-Gruppe gingen die ersten vier Preise an Stefan Bommer (32), Ute Baas, Dr. Jürgen Kahmann und Oliver Kirsch, zwischen denen ein Stechen entscheiden musste, da sie auf jeweils 31 Punkte kamen. Kristin Brennecke (39), Dr. Hans-Jürgen Wendenburg (35), Olaf Graf (35) und Dr. Wilfried Lanzendorf (34) lautete die Reihenfolge in der Gruppe II (17,3 bis 23,7). Auch Ute Zelle (39), Reinhard Bickel (37), Claudia Wintgen (36) und Viktoria Lazovic-Förster (34) erhielten in der Gruppe III als Preise die Halloween Give Aways. Diese gingen in der Gruppe IV (Hcp ab 26,6) an Mathias Lange (38), Martin Herpichböhm (35), Nicole Föhring (34) und Inge Lanzendorf (31).

Die Fortsetzung der Saisonabschlussturniere gibt es am kommenden Sonntag mit dem Martinsgansturnier und 14 Tage später, wenn der Braunkohlvierer als zweier Scramble ausgetragen wird.

23.10.2021 -

Geänderte Bürozeiten

Während der Wintermonate bleibt das Büro ab sofort montags ganztägig geschlossen und ist auch an den Wochenenden nur noch für die Turnierabwicklung besetzt.

Besetzt ist das Büro

im November von Dienstag - Freitag von 9:00 - 14:00 Uhr und

im Dezember von Dienstag - Freitag von 9:00 - 13:00 Uhr

Ihre Anmeldungen zu Turnieren und Veranstaltungen nehmen wir gerne auch online oder durch eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter entgegen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

15.10.2021 -

Aufstieg auch für Herren AK 30

Beim GC Varus in der Nähe von Osnabrück erkämpfte sich unsere neu gegründete zweite Mannschaft Herren AK 30 im letzten Ligaspiel gegen Bad Salzdetfurth III  den Aufstieg. Schon nach drei Vierer-Paarungen lag unser Team 3:0 in Front, die Führung konnte nach der Mittagspause in den sechs Einzeln noch auf 7:2 ausgebaut werden. Olaf Graf, Oliver Lomott, Jörg Winter (Capitan), Hamdi Akay, Nick Szofer, Stephan Kaiser und Riccardo Siegert spielen also in der Saison 2022 in der Liga 9.

15.10.2021 -

2G-Regelung in der „Schönen Aussicht“

Wenn nach der urlaubsbedingten Schließung das Restaurant "Schöne Aussicht" seinen Betrieb wieder aufnimmt, gilt ab dem 2. November 2021 die 2G-Regelung. Damit haben nur noch geimpfte und genesene Personen Zutritt zu diesem Bereich. Die Kontrolle über den Zugang liegt allein in der Verantwortung der Gastronomie.

Die Nutzung der golfspezifischen Infrastruktur im Clubhaus (Flurbereiche, Sekretariat, Sanitärräume, Caddy-Räume) ist davon nicht betroffen, hier gelten weiterhin unsere  Hygieneregeln (Stand 21. Juni 2021), insbesondere die Masken- und Abstandspflicht.

Unsere Turniere und Veranstaltungen sind aber insofern betroffen, als dass nicht geimpfte und nicht genesene Personen nicht an den Siegerehrungen und Veranstaltungen teilnehmen dürfen, wenn sie in der Gastronomie durchgeführt werden. Die Leitungen der Spielkreise werden gebeten, ihre Teilnehmer darauf hinzuweisen.

07.10.2021 -

Unsere AK 30 Damen steigen auf

Nach dem letzten Spieltag der AK 30 Damen, der bei dem GC Rothenberger Haus im Regen ausgetragen wurde, steht der Aufstieg unserer Damen in die 2. Niedersachsenliga fest. Dort werden sie in der Saison 2022 auf die Teams von GK Braunschweig, dem GC Langenhagen, dem GC Bad Salzdetfurth und dem GC Wissmannshof treffen. An diesem Erfolg waren Ute Baas, Martina Löhr-Wenzel, Sabine Basse, Janett Baumert-Krauss, Anne Brinkmann, Barbara Siebold, Sonka Wendenburg-Winter, Monika Forstmann, Anja Uhde, Bärbel Hoffmann, Sibylle Adam, Silke Finger, Iris Strümpel und Gisela Kreßin als Mannschaftskapitänin beteiligt.

Mit diesem Erfolg krönte Gisela Kreßin ihre 22-jährige engagierte Tätigkeit als Kapitänin, für die sich ihre Mannschaft mit einem Blumenstrauß herzlich bedankte. Ihrer Nachfolgerin Silke Finger wünschen wir viel Erfolg bei der neuen Aufgabe.

07.10.2021 -

Titleist Fitting

Unser Golf Pro Peter Lux veranstaltet am 19. Oktober in der Zeit von 11.00 bis 17.00 Uhr ein Titleist Fitting auf unserer Anlage.

Interessenten wenden sich bitte direkt an Peter Lux.

04.10.2021 -

Gästevierer bei böigem Wind, aber ohne Regen

Am Tag der Deutschen Einheit fand der für diesen Tag schon traditionelle Gästevierer, gespielt als Chapmann-Vierer, bei viel Wind, aber ohne Regen statt. 32 unserer Golfer und Golferinnen hatten dazu jeweils einen Gast aus einem anderen Golfclub eingeladen, und so gingen 64 Teilnehmer aus insgesamt zwölf Golfclubs gut gelaunt an den Start. Mit dabei waren Gäste aus den Golfclubs Braunschweig, Gleidingen, Wolfsburg, Hannover, Isernhagen, Peine-Edemissen, Burgdorf, Rethmar, Gifhorn, Birkhof und Hainhaus.

Als Halfway-Verpflegung punktete wieder einmal das fabelhafte Kuchenbuffet unseres Clubrestaurants. Christian, unser Meisterbäcker im Team der Restauration, hatte wieder herrlichste Kuchen, Torten und sogar bereits Stollen gezaubert!

Im Brutto siegten Benjamin Löbbecke (Braunschweig)/Dr. Tobias Wermuth mit 30 Punkten. In der Netto-Klasse A entschied das Stechen zugunsten von Christa Oelke-Gebauer (Wolfsburg)/Martina Löhr-Wenzel, die ebenso wie Sandra Sandvoss (Burgdorf)/Sonka Wendenburg-Winter auf 39 Punkte kamen. Eine knappe Entscheidung gab es auch in der Klasse B. Dr. Joachim Klare (Gleidingen)/Gisela Kreßin lagen mit 39 Punkten einen Punkt vor Ulrike Ulrich (Gleidingen)/Siegfried Zernicke. Die Entscheidung in der Klasse C fiel eindeutig aus. Heike Behrens (Hannover) und Robert Dönni erspielten 44 Punkte und damit drei Punkte mehr als Stefan Buchholz (Braunschweig) und Olaf Graf.

Nur 8 cm zum Loch fehlten Susanne Schmidt (Hainhaus)/Wolfgang Zangaro auf der Bahn 7 bei der Sonderwertung Nearest-to-the-Pin. Den Longest Drive auf der Bahn 16 gewannen mit einer sagenhaften Länge von ca. 350 Metern Sandra Sandvoss (Burgdorf)/Sonka Wendenburg-Winter.

Nach der Siegerehrung genossen die Teilnehmer noch etliche Stunden bei einem gemütlichen bayrischen Buffet den Abend.

27.09.2021 -

Audi Ladies Cup und anderes

Das erste Freundschaftsturnier in diesem Jahr auf unserem Platz fand am 31.8.2021 als Chapman Vierer mit unserem Nachbarclub aus Braunschweig statt. Bruttosiegerinnen wurde das „gemischte Doppel“ Sonka Wendenburg-Winter und Barbara Al-Ghori. In den Nettoklassen siegten Anne Brinkmann/Karin Tetzlaff und Marion Buchheister/Gundula Tolle. Das Turnier endete mit einem gemeinsamen Essen und intensiven Gesprächen über den Golfsport.

Wie in den letzten Jahren ließ es sich Oliver Kirsch von der Firma Kirsch Anhänger nicht nehmen, ein Sponsorenturnier zu unterstützen. 33 Damen nahmen an dem Turnier teil , um einen der begehrten Preise zu erhalten. Leider mussten die Damen wegen Arbeiten am Platz auf Wintergrüns spielen. Trotz dieser Widrigkeiten wurden bei bestem Wetter gute Ergebnisse erzielt. Brutto siegte Barbara Siebold und Netto in den einzelnen Klassen Ute Baas, Monika Forstmann, Ute Zelle und Regina Löwegrün.

Die Turnierserie Audi Ladies Cup 2021, die seit 2009 bei uns stattfindet, ging mit dem Gesamtsieg von Petra Schimke nach sechs Turnierrunden zu Ende. Die hochwertigen Preise wurden wie bisher vom Autohaus Wolfenbüttel als Partner des Audi Konzerns zur Verfügung gestellt. Die weiteren Plätze belegten Sibylle Adam und Barbara Rupprecht.

22.09.2021 -

Herrenfahrt nach Semlin

Mittwochsmänner in Semlin

Nach einjähriger, Corona-bedingter Pause gingen unsere Mittwochsmänner wieder auf Fahrt, allerdings in etwas veränderter Form: Statt der gemeinsamen Anreise im Bus wurden Fahrgemeinschaften gebildet, um das Golf-Resort in der Nähe von Rathenow zu erreichen. Trotz Umleitungen, einige fuhren trotzdem „Tiger Line“, erreichten alle 39 Teilnehmer ihren Zielort so rechtzeitig, dass am Freitag die erste Runde (Kurse C/A) noch vor Einbruch der Dunkelheit beendet werden konnte. Das aufgrund der fehlenden gemeinsamen Busfahrt zu kurz gekommene Gemeinschaftsgefühl stellte sich dann nach dem variantenreichen Abendessen am Loch 19 in der Gastronomie ein.

Am zweiten Tag, gespielt wurden die Kurse A/B, hielt sich das Wetter nur kurz an den per App angekündigten Regen, so dass einer unterhaltsamen Runde nichts im Wege stand. Überwiegend blieben die Ergebnisse aber über den persönlichen Handicaps, was zum Teil auch an den stellenweise nicht optimalen Grüns lag. Sehr gut mit den Bedingungen an den ersten beiden Tagen kamen die Erstplatzierten beim Brutto zurecht: Carsten Schulze 43 (22/21), Oliver Lomott und Alexander Georgiew, beide jeweils 42 (19/23).

Im Netto der Klasse A (bis 16,4) siegte Alexander Georgiew mit 69 Punkten (32/37) vor Oliver Lomott und Klaus Schittek, beide kamen auf 67. Die Klasse B führte Stefan Bommer souverän an (76), Albert Frank (64) und Siggi Zernicke (59) lagen deutlich zurück. Ähnlich klar setzte sich Mathias Lange in der Klasse C mit 68 Punkten gegen Dr. Frank Barcikowski (63) und Volker Wiegmann (59) durch.

Bei deutlich kühlerem, aber trockenem Wetter ging es am Sonntag auf die Bahnen B/C. Peter von Hardenberg hatte beim Brutto mit 25 drei Punkte Vorsprung vor Thomas Urban und Alexander Georgiew, die auch im Netto der Klasse A die ersten Plätze belegten. In der Klasse B war die Steigerung von Dr. Edzard Bleis bemerkenswert, der 44 Punkte erspielte. Zweiter wurde unserer ehemaliges Mitglied Khoi Le Ba (39), dessen Teilnahme ein Indiz dafür ist, dass unsere Fahrten nicht nur sportlich, sondern auch gesellschaftlich reizvoll sind. Volker Wiegmann (34) siegte in der Klasse C knapp vor Dr. Uwe Becker (33) und Dr. Frank Barcikowski (30).

An dieser Stelle nochmals Dank an unsere Sponsoren Oliver Kirsch und Stefan Bommer. Und natürlich ein ganz besonderes Dankeschön an unseren Men's Captain Jürgen Brinkmann für die hervorragende Organisation der Herrenfahrt 2021.
Bei den Überlegungen für die nächste Fahrt 2022 setzte sich der Gedanke durch, auch im kommenden Jahr wieder mit PKW-Fahrgemeinschaften anzureisen.

16.09.2021 -

Landesmeisterschaften

Erfolg bei den Landesmeisterschaften Einzel AK50

Am letzten Wochenende wurden auf unserer Anlage die GVNB Landesmeisterschaften Einzel AK50 Damen und Herren ausgetragen.

35 Teilnehmer (17 Damen, 18 Herren) aus 15 verschiedenen Golfclubs (Zur Vahr, Hannover, Hardenberg, Bremer Schweiz, Gleidingen, Braunschweig, Oldenburger Land, Burgdorf, Steinhuder Meer, Am Meer, Burgwedel, Hainhaus, Salzgitter, Rehburg-Loccum, Rittergut Hedwigsburg) spielten bei sehr guten Platzverhältnissen und trockenem Wetter am Samstag und Sonntag die angesetzten zwei 18 Loch-Runden.

Wir wurden bei diesen Meisterschaften durch unsere Clubmeisterin Barbara Siebold vertreten. Nach den zwei Runden erzielte sie mit insgesamt 170 Bruttoschlägen einen starken zweiten Platz vor Iris Hansmann vom GC Hannover mit 173 Bruttoschlägen. Landesmeisterin wurde mit 164 Bruttoschlägen Petra Flamme vom Club Zur Vahr.

Bei den Herren ging Platz 1 an Hans-Immo Müller (147 Bruttoschläge, GK Braunschweig), Platz 2 an Marcus Manig (156 Schläge, GK Braunschweig) und Platz 3 an Dr. Andreas Stamm (160 Schläge, GK Braunschweig).

 

15.09.2021 -

Pillow Bridge Mafia Team

Pillow Bridge Mafia Team überreicht Gutschein für Jugendtrainingsreise

 

Als zusätzliches Highlight der diesjährigen Clubmeisterschaften wurde im Anschluss an die Siegerehrungen und die Siegerreden der Clubmeisterin und des Clubmeisters ein sagenhafter Gewinn, erspielt vom Pillow Bridge Mafia Team, für die Clubjugend an Präsidentin Heike Hahne überreicht.

Der Gewinn, eine fünftägige Trainingsreise inklusive Pro für sechs Jugendliche in Villa Quinta do Vale in Portugal im Wert von 8.000 Euro, wurde stellvertretend für das stolze Siegerteam von Team-Captain Herbert Palm übergeben.

Das Foto zeigt das gutgelaunte Team; v.li.: Markus Röhl, Herbert Palm, Jenny Pietschmann, Anja Uhde, Martin Ihlemann, Petra Palm, Tobias Wermuth, Bernd Henke.

Das Team hatte, privat initiiert, an einem der größten Golfturniere mit 496 Spielern / 62 Teams in Bad Griesbach teilgenommen. Dort wurde um Preise im Gesamtwert von 60.000 Euro gekämpft, die der Jugend des jeweiligen Golfclubs der Spieler/Teilnehmer zugutekommen sollen.

Gespielt wurde an drei Tagen auf drei Plätzen, jeweils vormittags und nachmittags, in Einzel- und Zweier-Partien.

Das Team Pillow Bridge Mafia war äußert erfolgreich und konnte so den sensationallen zweiten Platz belegen und diesen schönen Preis gewinnen.

 

Abschließend klärte Herbert Palm das begeisterte und staunende Publikum dann auch über den markanten Namen des Teams auf: pillow - engl. = Kissen, bridge - engl. = Brücke....also Kissenbrück (e)....und Mafia erklärt sich von selbst!

Die Präsidentin gratulierte dem Team und bedankte sich für den großartigen Einsatz und den Gewinn für die Clubjugend. Sie betonte, dass diese für die Clubjugend gewonnene Reise wunderbar in den geplanten Ausbau der Jugendarbeit passe.

Barbara Siebold, unsere neue Clubmeisterin, und Martin Ihlemann, unser neuer Clubmeister, hatten bereits in ihren Reden ebenfalls um Spenden zur Unterstützung dieses Jugendtrainingslagers (leider sind Flug und Transfer in dem Preis nicht enthalten) und der Jugendarbeit unseres Clubs gebeten. Im Laufe des Abends wurden so stolze 800 Euro gespendet.

Auch dafür gab es Beifall und ein herzliches Dankeschön der Präsidentin.

13.09.2021 -

DoSeGo

DoSeGo on tour und in Spenderlaune

Die diesjährige Seniorenfahrt führte 34 Golferinnen und Golfer unseres Spielkreises nach Adendorf in die Nähe Lüneburgs. Die Wetterprognosen stimmten nicht, und das war gut so. Durchgehendes Terrassenwetter versüßte die gelöste und fröhliche Stimmung. Gespielt wurden unter ausgezeichneten Bedingungen zwei Einzel-Stableford-Turniere, nicht handicaprelevant , was dem einen oder anderen durchaus entgegenkam, da der Platz nicht leicht in den Griff zu bekommen war. Nach der Fahrt ist vor der Fahrt, und wir machen uns schon jetzt Gedanken über die Planung einer Reise im nächsten Jahr.

Ein wichtiges, bedeutendes Turnier wurde  am vergangenen Donnerstag ausgetragen. Dieter Heinrich organisiert und plant schon seit Jahren das Charity-Turnier, in diesem Jahr wieder einmal für Kinder in Kissenbrück, speziell für die Kinder des Kindergartens. 53 Spielerinnen und Spieler nahmen an dem Turnier teil, das traditionell nach Stableford, aber mit Mulligans gespielt wird. Hinzu kamen wie üblich viele zusätzliche Spenden. Dass insgesamt 2.000 € zusammenkamen, hat uns nicht nur überrascht, sondern auch sehr erfreut.

Zur Siegerehrung konnten wir zwei Betreuerinnen mit einer kleinen Abordnung ihrer Kinder begrüßen. Sie beeindruckten uns mit einer kleinen Vorführung, für die sie mit großem Applaus belohnt wurden. Unsere Spende wird für ein neues Klettergerüst verwandt. Auch hier noch einmal herzlichen Dank an alle!

10.09.2021 -

MiHeGo

Mittwochs-Männer spielten um Schaufenster-Cup

Der Mittwoch steht im Golfclub Rittergut Hedwigsburg ganz im Zeichen der Männer. Zu deren großer Freude sponserte wieder einmal Michael Henke vom Schaufenster diese Veranstaltung mit attraktiven Preisen: Getränken des Wolfenbütteler Likörfabrikanten, Wolfenbüttel Gutscheinen und Büchern über urbane Esskultur in Braunschweig. Aufgrund der Vielzahl der „Mittwochs-Männer“ mussten für die Teilnehmer vier Netto-Klassen gebildet werden.

In der Klasse I gingen Preise an den Sieger Nils Schulze, der sich im Stechen gegen Dr. Frank Maier durchgesetzt hatte, nachdem beide auf 36 Punkte gekommen waren. Dritter wurde Detlev Wallenhorst mit 35. Auch die folgenden zwölf Golfer nahmen einen Gewinn mit nach Hause.

Jens Bauer (39), Reinhard Bickel und Siegfried Zernicke (beide mit 36 Punkten) gingen in der Gruppe II (Handicap 19,3 bis 25,2) nicht leer aus, ebenso wie Dr. Jens Giffhorn, Karl Pflüger und Dr. Edzard Bleis, alle mit 30 Punkten. 34 Punkte reichten Rudolf Ordon in der Gruppe III zum Sieg, damit lag er knapp vor Harald Schlüter (33) und Axel Fichtel (31). Auch in der Gruppe IV (Handicap 29,0 und höher) musste ein Stechen über den Sieg entscheiden. Die Nase vorn vor Dr. Uwe Becker hatte Mathias Lange, beide wiesen 39 Punkte auf ihrer Scorekarte auf. Mit etwas Abstand folgte Detlev Buchheister auf Platz 3.

Eine Überraschung gab es bei der Brutto-Wertung, denn nicht Denis Wuttke (Handicap 1) siegte hier, sondern Herbert Palm (Handicap 11) war mit 31 Punkten einen Hauch, sprich einen Punkt, besser.

Da Men’s Captain Jürgen Brinkmann verhindert war, übernahm Oliver Kirsch die Siegerehrung und bedankte sich bei Michael Henke auch für die Vielzahl der Preise, denn jeder zweite konnte ausgezeichnet werden. Nicht zum ersten Mal erlebten die Hedwigsburger Golfer einen gelungenen Spieltag bei optimalen äußeren Bedingungen mit Hilfe dieses Sponsors.

09.09.2021 -

Aufstieg knapp verpasst

Für unsere Damen der Altersklasse 50 ging die Saison in der Niedersachsenliga ohne den erhofften Aufstieg zu Ende. Bis zum letzten Spieltag waren Auf- und Abstieg stark umkämpft. Da unsere Damen spielfrei waren, hing der Aufstieg von den Ergebnissen der Konkurrenten ab. Doch der GC Rehburg-Loccum sicherte sich durch einen Erfolg über den GC Gleidingen Platz 1 und besiegelte damit unseren Verbleib in der 2. Liga. Für uns spielten Sibylle Adam, Ute Baas (Captain), Sabine Basse, Janett Baumert-Krauss, Waltraut Grabowy, Silke Finger, Friederike Stücker und Jutta Stackebrandt.

06.09.2021 -

Clubmeisterschaften 2021 - viele neue Titelträger

Nur Barbara Siebold konnte bei unseren Clubmeisterschaften ihre Titel verteidigen, auch wenn es in diesem Jahr knapp war. Nach drei Runden, von denen zwei am Samstag und eine am Sonntag gespielt wurden, lag sie schlaggleich mit Anja Uhde, beide hatten jeweils 263 Schläge benötigt: Barbara Siebold spielte sehr gleichmäßige Runden (87/87/89), Anja Uhde hatte zwar in der ersten und dritten Runde das beste Rundenergebnis der Damen (85/88), schwächelte aber am Samstagnachmittag mit 90 Schlägen etwas. Das fällige Stechen entschied dann die Titelverteidigerin, die auf der Bahn 18 einen Schlag weniger benötigte. Dritte wurde mit größerem Abstand Martina Löhr-Wenzel (93/88/95 = 276). In der Altersklasse AK 50, hier wurden nur zwei Runden gewertet, fiel Barbara Siebolds Sieg mit 176 Schlägen dann deutlicher aus. Anne Brinkmann lag mit 192 klar zurück, Silke Finger als Dritte verzeichnete 193 auf ihrer Scorekarte.

Bei den Herren konnte Titelverteidiger Markus Röhl nicht in die Entscheidung eingreifen, der vielfache Clubmeister Dennis Wuttke war am Sonntag nicht mehr am Start, und so konnte Martin Ihlemann mit 233 Schlägen (78/79/76) einen deutlichen Sieg herausspielen. Da Martin schon in den letzten Jahren immer in der Spitzengruppe vertreten war, war sein verdienter Sieg nur in der Höhe eine Überraschung. Jens Röhmann auf Platz 2 hatte zwar mit 77 einen hervorragenden Start, konnte dieses Niveau aber nicht halten (83/85) und wurde Vizemeister (245). Nils Schulze, im letzten Jahr noch Netto-Sieger, startete schwach (90), legte dann aber mit 74 Schlägen (1 über dem Platzstandard) eine hervorragende Leistung hin. Mit einer 84 am Sonntag kam er auf insgesamt 248 Schläge.

Die gemeinsame Netto-Klasse der Damen und Herren stand ganz im Zeichen der Newcomer. Kristin Brennecke holte sich mit 218 Netto-Punkten ihren ersten Sieg, Hamdi Akay (76/76/70 = 222) folgte auf Platz 2, dichtauf war Karolin Brennecke (76/74/74 = 224). Im Brutto der AK 50 Herren löste Wolfgang Zangaro 173 (89/84) Adam Myschor ab, in die Preise kamen auch Herbert Palm 176 (85/91)  und Carsten Schulze (181 (93/88). In der Klasse AK 65 verwies Dr. Jürgen Kahmann 186 (88/98) Titelverteidiger Dr. Werner Schart 195 (102/93) auf Rang 2, Hans-Ulrich Eberdt lag nur einen Schlag zurück (101/95 = 196). Bei den Damen wurde Martina Löhr-Wenzel (93/95 = 188) Nachfolgerin von Ute Baas, sie hatte sich gegenüber Sabine Basse (99/102 = 201) und Jutta Stackebrandt (112/112 = 224) überlegen durchgesetzt.

Heike Hahne konnte mit der ersten Clubmeisterschaft ihrer Präsidentschaft überaus zufrieden sein, das Wetter bot mit Sonnenschein und nur leichtem Wind optimale Bedingungen. Die Fairways entsprachen am Sonntag den Erwartungen der Spieler, die sich nach der Siegerehrung beim Büffet über eine Getränkespende des Betreibers Carl Steinhoff erfreuten.

04.09.2021 -

MiHeGo-Sponsorenturnier „Preis der Gebrüder Hoppe“ am 1.9.

Zum zweiten Mal wurde bei bestem Golfwetter das Sponsorenturnier der Gebrüder Hoppe Innenausbau GmbH ausgetragen. Dafür bedankte sich Men‘s Captain Jürgen Brinkmann bei dem Unternehmer Carsten Hoppe im Namen aller Teilnehmer recht herzlich.

Für dieses Turnier, das als Zählspiel nach Hcpi Maximumscore Nettopar + 3  ausgetragen

wurde, hatte das Unternehmen sehr interessante Preise für die Sieger der Brutto- und Netto-Klassen und die beiden Sonderwertungen „Longest Drive“ und „Neares-to-the-Pin“ ausgelobt. So freuten sich über die von Carsten Hoppe und dem Men‘s Captain Jürgen Brinkmann überreichten Preise die Sieger für den „Longest Drive“, Nils Schulze, und Alexander Georgiew für den Schlag zum „Nearest to the Pin“.

Bruttosieger wurde mit einem guten Ergebnis von 82 Schlägen Jens Röhmann. In den  verschiedenen Netto-Klassenwertungen siegten Dr. Werner Schart mit 71, Dr. Frank Maier mit 75 und Dr. Uwe Becker mit 73 Nettopunkten. Zu guter Letzt wurde unter allen Nichtgewinnern noch ein schöner „Trostpreis“ ausgelost, den Ulf Schmidt mit nach Hause nehmen konnte. Der Golfnachmittag mit einer Rekordbeteiligung von 50 Teilnehmern endete bei einem schönen Sonnenuntergang auf der Terrasse mit interessanten Gesprächen rund um das Thema Golfen.

28.08.2021 -

Golf & Friends

Petrus scheint unseren Club besonders zu lieben, denn statt des von den Wetterberichten angekündigten Regens konnten wir unser alljährliches Golf&Friends-Turnier bei guten äußeren Bedingungen durchführen, auch wenn auf der letzten Bahn der Regenschirm ausgepackt werden musste. Präsidentin Heike Hahne konnte „nur“ 70 Golfer begrüßen, da aufgrund der Corona-Regeln für das abschließende gemeinsame Büffet die Plätze im Restaurant begrenzt waren. Zu diesem Turnier laden Clubmitglieder am Golf interessierte Freunde und Bekannte ein, diese Sportart näher kennenzulernen. Dabei spielen Golfer den Ball bis aufs Grün, das Putten übernehmen dann die Gäste. Für die Platzierungen sind dann die Anzahl der Schläge und die Putts maßgebend. Die Brutto-Wertung sicherten sich überlegen – Gäste als erste genannt – Markus Buller/Jens Röhmann mit 26/30 Schlägen (Netto 61). In der Netto-Gruppe I (gemeinsames Handicap bis 72,3) lagen Tanja Schwede/Sonka Wendenburg-Winter (48 Punkte) vorn, über die Plätze 2 bis 4 entschied ein Stechen, da alle Teams auf 47 Punkte kamen: Til Leifermann/Ute Baas, Hanna Kacprzak/Adam Myschor sowie Torsten Urbansky/Jörg Winter. Die Gruppe II (bis 80,5) sicherten sich Anna Gries/Lutz Zelle (44) vor Marcus Dambietz/Reinhard Bickel (39) sowie Nancy Klatt/Heike Hahne (35). Gordon Voelkel/Georges Lauwers sicherten sich die Gruppe III mit 41 Punkten. Ihnen folgten auf dem Treppchen Lars Mank/Maik Suchopar (39) sowie Dr. Dieter Schustolla/Norbert Krüger (37). Als beste Putterin erwies sich Nancy Klatt, die bei ihren 33 Putts bereits auf Bahn 1 aus knapp 10 m einlochte. Auch sie erhielt einen der attraktiven Preise. Nicht nur die Kuchentafel, die nach Bahn 9 auf die Spieler wartete, auch das schmackhafte Büffet fand großen Anklang und trug dazu bei, dass sich unser Club auf neue Mitglieder freuen kann.

22.08.2021 -

AK 30 Damen peilen Aufstieg an

Am vorletzten Spieltag der AK 30 Damenliga hatten wir Gäste vom GK Braunschweig, GC Rothenberger Haus und GC Wolfsburg auf unserer Anlage. Für uns waren Barbara Siebold, Silke Finger, Martina Löhr-Wenzel, Sonka Wendenburg-Winter, Janett Baumert-Krauss, Gisela Kressin und Sibylle Adam am Start. Sibylle Adams 86 Schläge waren nicht nur das zweitbeste Bruttoergebnis, es war zugleich die beste Runde, die sie auf unserer Anlage spielte. Sie trug entscheidend dazu bei, dass unser Team sich mit 19 Schlägen hinter Braunschweig und 21 vor Wolfsburg platzieren konnte. Sollte dieser Platz am letzten Spieltag beim Rothenberger Haus verteidigt werden können, wäre der Aufstieg in die zweite Niedersachsenliga sicher.

 

10.08.2021 -

DiDaGo

Ford Piske sponsert unsere DiDaGo

Zum fünften Mal sponserte Ford Piske ein Turnier unserer Dienstagsdamen, was bei 27 auf großes Interesse stieß, trotz schlechter Wetterprognose auf die Golfrunde zu gehen. Belohnt wurden sie zum einem durch angenehme äußere Bedingungen, zum anderen durch großzügige Preise, für die sich Gisela Kressin bei der Siegerehrung beim Sponsor bedankte. In die Siegerliste trugen sich als Bruttosiegerin Iris Strümpel und in den jeweiligen Handicap-Klassen Elfriede Kayser, Bärbel Hoffmann und Viktoria Lazovic-Förster ein.

 

09.08.2021 -

LGV Gruppenliga Süd

Überlegener Sieg unserer Herren-Clubmannschaft

Der letzte Spieltag der Gruppenliga Süd des Landesgolfverbandes wurde am Sonntag auf unserer Anlage ausgetragen und endete mit einem überlegenen Sieg unserer Herren.

Bei guten äußeren Bedingungen traf unser Team, dass urlaubsbedingt auf seinen besten Spieler Dennis Wuttke verzichten musste, auf die Clubmannschaften aus Einbeck, vom GC Weserbergland, Hamelner GC, Gut Wissmannshof und vom GC Salzgitter. Das Fehlen von Dennis wurde durch hervorragende Leistungen von Jan-Hendrik Basse und Wolfgang Zangaro kompensiert, die beide mit einer 82er Runde die besten Ergebnisse aller 47 teilnehmenden Spieler erzielten. Zu diesem großartigen Erfolg trugen weiterhin Dr. Tobias Wermuth, Jens Röhmann, Herbert Palm, Martin Ihlemann, Anwar Malik und Dieter Rosteck bei.

Von den acht Spielern einer Mannschaft gingen die besten sieben Ergebnisse in diesem Einzel-Zählspiel  in die Mannschaftswertung ein. Mit insgesamt 616 Schlägen wurde der Zweitplatzierte, Einbeck, der 639 Schläge brauchte, deutlich distanziert. Auf Platz drei landete der GC Weserbergland mit 644, gefolgt von Hameln (645). Rang fünf teilten sich Gut Wissmannshof und der GC Salzgitter, die jeweils 663 Schläge benötigten.

04.08.2021 -

DiDaGo-Cup der Präsidentinnen

Der Spieltag der DiDaGo stand im Zeichen unserer Präsidentin Heike Hahne und der Vizepräsidentin Sonka Wendenburg-Winter, die einen „Präsidentinnen-Cup“ ausgelobt hatten. 44 Damen stellten sich der Herausforderung, dieses Turnier als Kissenbrücker Mischung zu spielen, aus dem Anne Brinkmann/ Rita Gutmann als Brutto-Siegerinnen hervorgingen. Die Netto-Sieger der Handicap-Klassen stellten Sibylle Adam/Friederike Stücker, Silke Finger/Barbara Rupprecht sowie Monika Forstmann/Inge Lanzendorf. Nearest-to-the-Pin ging an Friederike Stücker/Sibylle Adam.

Nach dem Turnier bedankte sich Ladies Captain Anne Brinkmann bei den beiden Präsidentinnen für die Ausrichtung und die liebevolle Auswahl an Preisen und „Trostpreisen“, die auch die Siegerehrung übernahmen. Anschließend blieb noch viel Zeit für anregende Gespräche, die diesen gelungenen Spieltag abrundeten.

 

 

04.08.2021 -

Probemitgliedschaft

Konditionen und Rahmenbedingungen wurden überarbeitet

(Details unter "Club/Mitglied werden/...)

 

02.08.2021 -

Fröhliches Kinderlachen auf Driving Range und Putting Green

14 Kinder und Jugendliche sind in der vergangenen Woche der Einladung unseres Clubs zur Teilnahme am Sommerferiencamp 2021 gefolgt.

Am Dienstag wurden die Teilnehmer und Teilnehmerinnen von Jugendwart Andreas Blechinger begrüßt, und dann startete das Training, individuell nach Kenntnisstand, mit unserem Pro Peter Lux. Drei Tage wurde geübt, verfeinert, optimiert und weiter geübt. Den Abschluss bildeten am Freitag ein Put-Wettbewerb sowie eine 9-Loch-Wettspielrunde. Präsidentin Heike Hahne übernahm die Ehrung der stolzen Sieger und Siegerinnen. Es gab Urkunden und kleine Preise für alle. Beim anschließenden gemeinsamen Essen wurde dann gefachsimpelt wie bei den "Großen". Diese vier Tage haben den Kindern und Jugendlichen gefallen und wir werden sie wiedersehen.

Und wer weiß, vielleicht war einer unser zukünftigen Clubmeister oder Clubmeisterinnen unter den Teilnehmern!

 

 

 

 

28.07.2021 -

1. Sieg am 1. Spieltag

Am vergangenen Wochenende trat unsere neu gegründete zweite Mannschaft der Jung-senioren zu ihrem 1. Spieltag gegen die dritte Mannschaft des Golfclubs Steinhuder Meer im Golfpark am Deister an. Den Auftakt bildeten die „Klassischen Vierer“, bei denen unser Team schnell 0:2 zurücklag, ehe Nick Szofer und Hamdi Akay auf 1:2 verkürzen konnten. Nach der Mittagspause begannen die Einzel bei brütender Hitze, von der sich unser Team aber nicht beeindrucken ließ und mit 4:3 in Führung ging. Die letzten beiden Einzel endeten Unentschieden, so dass unsere Mannschaft mit 5:4 einen überraschenden Auswärtssieg erringen konnte. Die erfolgreichen Spieler waren Riccardo Siegert, Oliver Lomott, Captain Jörg Winter, Hamdi Akay, Nick Szofer und Stephan Vetterkind.

 

26.07.2021 -

Benefiz Turnier "Unsere Kinder in Braunschweig"

10.000€ für die Stiftung „Unsere Kinder in Braunschweig“

 

Nach einjähriger Pause fand das von Silke Finger und Torsten Volkmer wiederum hervorragend organisiert und mit attraktiven Sponsorenpreisen ausgestattete Turnier bei herrlichem Golfwetter statt. An der zwölften Auflage nahmen 98 Golferinnen und Golfer aus neun verschiedenen Clubs teil. Mit 10.000€ wurde das zweithöchste Spendenaufkommen erzielt, das sich nunmehr auf insgesamt gut 85.000€ beläuft.

Bis zu drei gekaufte Mulligans pro Spieler zu Gunsten der Stiftung versprachen gute Scores für die Runden, die als Kissenbrücker Mischung gespielt wurde: Bahn 1 bis 6 als Auswahldrive, die 7 bis 12 als Klassischer Vierer und die Bahnen 13 bis 18 als Chapman Vierer. Wer wenig Vertrauen in sein Spiel hatte, konnte seine Chancen auf die vielen Tombola-Preise, Hauptgewinn eine Woche Testfahrten mit dem neuen VW ID.3, gesponsert vom Autohaus Voets, durch den Kauf von Stiftungslosen erhöhen.

Brutto-Sieger wurden Louisa und Tim Bloomfield vom GK Braunschweig mit 34/35. In den drei Netto-Klassen wurden jeweils sieben Preise verteilt. In der Klasse I (gemeinsames HCP bis 42,6) siegten Jan-Hendrik und Sabine Basse (44) vor Jutta Eßer/Cornelia Fanger aus Edemissen und Anne und Jürgen Brinkmann, beide mit  41 Punkten. Die Klasse II dominierten die Ehepaare Bickel (44), Lebe (40) und Gutmann (38). Die Entscheidung in der Gruppe III fiel ohne Stechen. Andreas Gitt/Michele Weitkunat hatten mit 49 Punkten zwei mehr als Kathleen und Torsten Zeugner und vier mehr als Inge und Dr. Wilfried Lanzendorf.

Beim „Nearest-to-the-Pin“ war unser zukünftiger Headpro David Lee auf Bahn 5 mit 3,8m nicht zu schlagen, bei den Damen lag Martina Eberdt 4,78m von der Fahne entfernt. Den weitesten Abschlag auf der Bahn 16 hatte einer unserer Jüngsten, Nils Schulze, bei den Damen, wie eigentlich immer, die ehemalige Hockeynationalspielerin Bettina Heinicke vom GK Braunschweig.

Zur Freude aller Teilnehmer versprach Silke Finger eine Neuauflage für 2022, was von den Anwesenden mit lang anhaltendem Beifall begrüßt wurde.

20.07.2021 -

Freundschaftsspiel DiDaGo

Freundschaftsturnier der DiDaGo‘s mit den Golfclubs aus Wolfsburg, Salzgitter und Bad Harzburg

Am 20. Juli fand bei idealem Golfwetter das Freundschaftsturnier mit den befreundeten Clubs aus der Umgebung statt. Gespielt wurde ein Chapman Vierer in einer Brutto- und in drei Netto-Klassen. In die Siegerliste trugen sich als Bruttosiegerin Sabine Bickel aus unserem Club und Viktoria Borchers vom GC Harz ein. In den Netto-Klassen siegten Pauline Brinkmann (GC Hedwigsburg)/Martina Metrisch-Liebe (GC Wolfsburg), Barbara Haberecht (GC Wolfsburg)/Riccarda Schwarz (GC Harz) und Elisabeth Lebe (GC Hedwigsburg)/Siba Samawatie (GC Wolfsburg).

Ein gemeinsames Essen bei guter Stimmung beschloss den von den  Ladies Captains Anne Brinkmann und Rita Gutmann  vorbildlich organisierten Spieltag.

 

19.07.2021 -

Jubel in Wümme – Aufstieg der AK 50 Herren

Am ersten Juli-Wochenende fanden im GC Wümme die GVNB-Landesmeisterschaften der AK50 Herren Gruppe 3 statt. Unser Team mit Matthias Adam, Wolfgang Zangaro, Herbert Palm, Peter von Hardenberg, Anwar Malik, Frank Scholz und Dieter Rosteck testete den Platz und das Material am Freitag im Rahmen der Einspielrunde. Die ordentlichen Ergebnisse auf einer sehr gepflegten Anlage ließen zuversichtlich auf das Wochenende schauen. Von den zwölf gemeldeten Teams waren leider nur zehn angetreten.

Ausgeruht ging es am Samstag in die Vierer, und die Ergebnisse brachten uns mit nur einem Schlag Rückstand auf einen Aufstiegsplatz in eine hervorragende Ausgangsposition für die Einzel am Sonntag. Abends wurden noch die taktischen Pläne sowie die letzten Materialfragen besprochen, und bei besten Wetter ging es in den Schlusstag. Zufriedene Gesichter nach der Runde kündigten bereits eine erfolgreiche Mannschaftsleistung an, die in der abschließenden Siegerehrung mit Platz 1 und dem Aufstieg in die Gruppe 2 belohnt wurden. Herzlichen Glückwunsch!

09.06.2021 -

Damen in Adendorf

Am vergangenen Wochenende spielte unsere Damenmannschaft in der Gruppe I um die niedersächsische Mannschaftsmeisterschaft AK50. Weitere Teilnehmer waren der Club zur Vahr Bremen, der GC Hannover, Green Eagle, Burgdorf, Gifhorn, Braunschweig, der GC Thülsfelder Talsperre, der GC Lesmona Bremen, Syke, der GC Oldenburger Land und Isernhagen, allesamt renommierte Golfclubs.

Das Team, bestehend aus Silke Finger, Barbara Siebold, Anne Brinkmann und Martina Löhr-Wenzel,  belegte mit 356 Bruttoschlägen Platz 5 und hatte damit lediglich 5 Schläge Rückstand auf die drittplatzierte Mannschaft. Die niedersächsische Landesmeisterschaft sicherte sich der Club zur Vahr mit 346 Bruttoschlägen.

Am ersten Turniertag wurden zwei klassische Vierer gespielt, von denen ein Ergebnis in die Gesamtwertung einfloss. Am zweiten Tag folgten vier Einzel, hier gingen drei Ergebnisse in die Wertung ein.

07.07.2021 -

Preis des Men`s Captain – kein Wein!

Zählspiel gegen Par -Regel 21.3

Seit seiner Amtseinführung veranstaltet auch Jürgen Brinkmann das obligatorische  Turnier, für das er auch die Spielform festlegt. Eigentlich ist es ganz einfach….das Lochspiel sieht vor, dass man nicht mit seinem Mitspieler misst, sondern gegen den Platz spielt. Kein Wein ? Die Sieger sollten aber nicht verdursten, sodass der Captain auf ein ebenfalls sehr beliebtes Getränk, Bier in verschiedenen Verpackungsutensilien, umgeschwenkte.

Aber zunächst wurde bei bestem Sommerwetter Golf gespielt, und das auch noch z.T. sehr erfolgreich. So freuten sich die Sieger Denis Wuttke (Bruttosieger hat er mit + 1 den Platz besiegt) und Dr. Jürgen Kahmann, Reinhard Bickel und Rainer Ihme (Sieger der drei Netto-Klassen) und die Zweit-und Drittplatzierten über ihre Bierpreise.

Außergwöhnliches gelang Reinhard Schulz mit einem „hole in one“ an Bahn 7, einem PAR-3-Loch, das für alle Mitspieler mit dem dann üblichen Gratisgetränk verbunden war, das bei herrlichem abendlichen Sommerwetter auf der Terrasse genossen wurde.

06.07.2021 -

DiDaGo

Starkregen, Warten, dann DiDaGo

Feinkost Oil & Vinegar, vertreten durch Herr Frank Pater, präsentierte nach dem Turnier auserwählte Öle, Grillsoßen und andere Köstlichkeiten. Wieder einmal sponserte er das Damenturnier.

Golf wurde am vergangenen Dienstag natürlich auf dem zum Teil durch den mittäglichen Regen schwer bespielbaren Platz auch noch gespielt. Trotzdem wurden gute Ergebnisse erzielt, sodass sich die Siegerinnen Barbara Siebold (Brutto), Silke Finger, Sabine Bickel und Dr. Monika Mall (Nettosiegerinnen in ihren Klassen) und auch die Zweit-und Drittplatzierten über die Preise von Feinkost Oil&Vinegar freuen konnten.

05.07.2021 -

Vierer-Clubmeisterschaften

Mit 36 Teams war die Beteiligung an den diesjährigen Vierer-Meisterschaften so groß wie schon seit Jahren nicht mehr. Erfreulich war auch, dass sich nicht nur die Spitzengolfer beteiligten, sondern dass auch sehr viele ältere Clubmitglieder gemeldet hatten, für die die Teilnahme an einer Meisterschaft im Vordergrund stand.

Clubmeisterinnen wurden die favorisierten Anne Brinkmann/Silke Finger, die am Samstag beim Auswahldrive eine 87er Runde spielten und am Sonntag beim Klassischen Vierer eine 88. Damit lagen sie deutlich vor Sibylle Adam/Sonka Wendenburg-Winter, die mit 92/91 ebenfalls konstante Runden hatten. Martina Löhr-Wenzel/Martina Salewsky konnten ihre starke Leistung vom Auftakt (89) am Sonntag nicht bestätigen und belegten mit 185 Schlägen Platz 3.

Bei den Herren waren die Abstände zwischen den ersten drei Flights deutlich größer. Souveräne Clubmeister wurden Herbert Palm/Dennis Wuttke, die am Samstag mit 74 Schlägen den Grundstein für ihren Sieg gelegt hatten. Mit insgesamt 155 hatten sie 12 Schläge Vorsprung vor Stepan Kaiser/Thomas Urban und 19 vor Jan-Hendrik Basse/Markus Röhl. Im gemeinsamen Netto für Damen und Herren hatten dann Stephan Kaiser/Thomas Urban mit insgesamt 135 Schlägen die Nase vorn vor Anne Brinkmann/Silke Finger sowie Martina Löhr-Wenzel/Martina Salewsky.

Präsidentin Heike Hahne lobte die große Beteiligung und die sehr guten Platzverhältnisse, die bei strahlendem Sonnenschein gute Ergebnisse ermöglicht hätten. Ihr Dank galt den Organisatoren und der Club-Gastronomie, die mit einem Burgerbuffet die Mägen der Teilnehmer erfreuen konnte. Sie freute sich auch über die Ergänzung des Turnierplanes durch das beliebte Golf&Friends Turnier am 28. August. Dabei laden unsere Mitglieder (noch) nicht-Golfer ein, mit ihnen eine Runde zu spielen, auf der die Freunde das Putten auf dem Grün übernehmen.

 

29.06.2021 -

Erfolgreicher Spieltag unserer AK 30 Damenliga Niedersachsen Mannschaft

Unsere AK 30 Damenliga Mannschaft, die derzeit in der 3. Liga spielt, gewann am 24. Juni in Braunschweig den zweiten Spieltag in dieser Saison. Nach einem dritten Platz am ersten Spieltag liegt sie nun auf dem zweiten Platz in der Tabelle, mit nur vier Schlägen Rückstand auf Braunschweig. Den dritten Platz belegt Wolfsburg mit 21 Schlägen Rückstand auf unser Team.

Unsere Damen spielen bereits 24 Jahre in der Damenliga Niedersachsen, nun besteht wieder die Möglichkeit, in die 2. Liga aufzusteigen.

Mannschaftskapitänin ist Gisela Kreßin. Zur Mannschaft gehören Barbara Siebold, Anne Brinkmann, Martina Löhr-Wenzel, Silke Finger, Sonka Wendenburg-Winter, Iris Strümpel, Gisela Kreßin, Janett Baumert-Krauss, Ute Baas, Sabine Basse, Annette Huppert, Bettina Jordan und Anja Uhde.

 

25.04.2021 -

Neues Präsidium

Heike Hahne unsere neue Präsidentin

Heike Hahne folgt Jörg Röhmann als Präsidentin unseres Club. Das entschied die Jahreshauptversammlung am vergangenen Freitag einstimmig. Ebenso einstimmig verlief die Wahl ihres Vorstandsteams, das sich aus den bisherigen Mitgliedern Reinhard Bickel (Schatzmeister), Markus Röhl (Spielführer) und Rudolf Ordon (Schriftführer) sowie neu mit Sonka Wendenburg-Winter als Vizepräsidentin zusammensetzt.

Heike Hahne ist seit 2001 Mitglied im Golfclub Rittergut Hedwigsburg. Nach zunächst sehr aktiven Jahren musste Heike Hahne aus beruflichen Gründen, verbunden mit vielen Auslandsaufenthalten, etwas kürzertreten. Heike Hahne, Dipl.-Ing. Maschinenbau, war viele Jahre bei Alstom Transport tätig, u.a. auch in der Konzernzentrale in Paris, und leitete bis zum Beginn ihrer passiven Altersteilzeitphase im Sommer 2019 den Bereich Process Manufacturing & Engineering am Standort Salzgitter.

Mit Beginn der passiven Alterzeilzeitphase konnte dann die aktive Golfzeit wieder beginnen.

In ihrer Vorstellungsrede betonte sie, dass eine gute, konstruktive und ergebnisorientierte Zusammenarbeit zwischen Vorstand, Spielkreisen, Betreiber und engagierten Mitgliedern Basis für ihre Arbeit sein wird. Die Mitglieder, egal welcher Spielstärke, sollen sich in „IHREM“ Club wohlfühlen. Ebenso wird der weitere Ausbau der Jugendarbeit ein Schwerpunkt sein. Und man werde darüber nachdenken, wie man den sportlich orientierten Club für alle Mitglieder und auch nach außen hin noch attraktiver machen könne.

In seinem Abschlussbericht zeichnete Jörg Röhmann zunächst den unter Corona-Bedingungen sehr eingeschränkten Spielbetrieb seiner Amtsperiode nach. So schön es auch gewesen sei, das Golfen überhaupt aufrechterhalten zu können, so habe den Mitgliedern wie anderen Sportlern auch das Gesellige sehr gefehlt. Erfreulich sei aber gewesen, dass die Mitgliederzahl zugenommen habe und wieder über 700 liege. Er ließ es sich nicht nehmen, seinen Vorgänger Dr. Hans-Jürgen Wendenburg und die ehemaligen Vizepräsidentin Annette Huppert für ihre Verdienste um den Club zu ehren.

Spielführer Markus Röhl berichtete, dass 2020 immerhin 13 Turniere gespielt werden konnten, wenn auch überwiegend in Zweier- statt in den üblichen Viererspielgruppen.

Reinhard Bickel überreichte Jörg Röhmann und Petra Palm als Dank und Anerkennung Präsente.

Der Betreiber der Golfanlage, Carl Steinhoff, ging in seinen Ausführungen zunächst auf den Zustand der Spielbahnen und Grüns ein, die in Zeiten weniger Niederschläge einer besonderen Pflege bedürften. Dann überraschte er die Versammlung mit einer äußerst erfreulichen Mitteilung: Die David Lee Golfschule, bisher beim Golfklub Braunschweig angesiedelt, wechselt zum 1. Januar 2022 nach Hedwigsburg. Da auch die derzeit tätigen Golflehrer im Club bleiben, werden sich den Golfern und Golfinteressierten hier Trainingsbedingungen bieten, wie sie in der Region einmalig sind.

 

05.02.2021 -

Leichterer Einstieg zum Golfen

Um Mitglied in einem Golfclub zu werden,  ist in vielen Clubs neben dem Jahresbeitrag eine Aufnahmegebühr in unterschiedlichen Größenordnungen fällig. Die Carl Steinhoff Golf GmbH, die unseren Golfclub betreibt, hat mit Jahresbeginn eine Neuregelung eingeführt,
durch die der Einstieg in unseren Golfclub Rittergut Hedwigsburg erheblich erleichtert wird. Für Neumitglieder, die sich bereiterklären, dem Club mindestens drei Jahre anzugehören, entfällt die bisher übliche Aufnahmegebühr von 500€.
Sie wird nur erhoben, falls die Mitgliedschaft früher beendet wird.