Newsletter

News

Aktueller Platzstatus

Platz geöffnet
Sommergrün
E-Carts erlaubt
Trolleys erlaubt

 

 

10.06.2021 -

Mittwochsmänner

Die Spielgruppe der „Mittwoch-Herren“ freute sich über ein Turnier, das am Mittwoch dieser Woche vom Weingut Schneider-Müller aus Nierstein-Schwabsburg gesponsert wurde. Auch dieses Turnier wurde als Chapman-Vierer gespielt, mit 48 Teilnehmern fand es großen Anklang, und auch die Ergebnisse waren trotz der sehr warmen Witterung ausgesprochen gut.

Herbert Palm/Dennis Wuttke wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und sicherten sich das Brutto mit 36 Punkten. Die Netto-Wertung wurde in zwei Gruppen ausgespielt. In Gruppe A setzte Carsten Schulze mit seinem Sohn Nils durch, die mit 41 Punkten ihre Verfolger Oliver Kirsch/ Dieter Rosteck (40) und Alfred Gutmann/Helmut Oppermann (39) nur knapp distanzieren konnten. Deutlicher fiel der Sieg von Uwe Sauer/Ulf Schmidt in Gruppe B aus. Sie hatten nach 18 Löchern mit 41 Punkten drei Punkte Vorsprung auf Jürgen Eicke/Siegfried Zernicke sowie vier auf Dr. Uwe Becker/Albert Frank.

Der Chef des Weinguts Schneider Müller, Markus Schneider, ließ es sich nicht nehmen, im Anschluss an das Turnier persönlich einen Querschnitt seiner Weine zur Verkostung zu präsentieren, die überaus großen Anklang fanden und die Keller der Golfer bereichern werden.

09.06.2021 -

Ehepaarvierer

Ehepaar-Vierer

So langsam nähert sich das Turniergeschehen den Vor-Corona Zeiten, so dass am vergangenen Sonntag der Ehrpaar-Vierer als Chapman-Vierer gespielt werden konnte. Startberechtigt sind neben Ehepaaren natürlich auch Lebensgemeinschaften. Die stärkste Spielgemeinschaft bildeten schon aufgrund ihrer Handicaps Anja Uhde/Markus Röhl, die das Brutto mit beeindruckenden 29 Punkten gewannen. In der ersten von drei Netto-Gruppen bis 41,0 trugen sich Ute Baas/Siegfried Zernicke als Sieger ein, sie lagen mit 37 Punkten knapp vor Rosemarie und Martin Mackeldey (36), die sich erst im Stechen gegen Anne und Jürgen Brinkmann, ebenfalls 36, behaupten konnten.

Die Gruppe B dominierten Sabine und Reinhard Bickel, sie lagen mit ihren 45 Punkten deutlich vor Ute und Lutz Zelle (37) sowie Anemone uns Dr. Hans-Jürgen Wendenburg (35).  Die gruppe C, Netto-Handicap ab 52,1, sicherten sich Kathleen und Torsten Zeugner (49) vor Claudia und Thomas Wintgen (46) und Birgit und Dr. Dieter Wullbrandt.

Neben der Freude über das gelungene Turnier war allen Teilnehmer anzumerken, dass sie es genossen, nach gefühlt ewig langen Zeiten endlich einmal wieder eine Siegerehrung in großer Runde auf der Clubterrasse genießen zu können.

 

07.06.2021 -

Probemitgliedschaft

Konditionen und Rahmenbedingungen wurden überarbeitet

(Details unter "Club/Mitglied werden/...)

 

25.04.2021 -

Neues Präsidium

Heike Hahne unsere neue Präsidentin

Heike Hahne folgt Jörg Röhmann als Präsidentin unseres Club. Das entschied die Jahreshauptversammlung am vergangenen Freitag einstimmig. Ebenso einstimmig verlief die Wahl ihres Vorstandsteams, das sich aus den bisherigen Mitgliedern Reinhard Bickel (Schatzmeister), Markus Röhl (Spielführer) und Rudolf Ordon (Schriftführer) sowie neu mit Sonka Wendenburg-Winter als Vizepräsidentin zusammensetzt.

Heike Hahne ist seit 2001 Mitglied im Golfclub Rittergut Hedwigsburg. Nach zunächst sehr aktiven Jahren musste Heike Hahne aus beruflichen Gründen, verbunden mit vielen Auslandsaufenthalten, etwas kürzertreten. Heike Hahne, Dipl.-Ing. Maschinenbau, war viele Jahre bei Alstom Transport tätig, u.a. auch in der Konzernzentrale in Paris, und leitete bis zum Beginn ihrer passiven Altersteilzeitphase im Sommer 2019 den Bereich Process Manufacturing & Engineering am Standort Salzgitter.

Mit Beginn der passiven Alterzeilzeitphase konnte dann die aktive Golfzeit wieder beginnen.

In ihrer Vorstellungsrede betonte sie, dass eine gute, konstruktive und ergebnisorientierte Zusammenarbeit zwischen Vorstand, Spielkreisen, Betreiber und engagierten Mitgliedern Basis für ihre Arbeit sein wird. Die Mitglieder, egal welcher Spielstärke, sollen sich in „IHREM“ Club wohlfühlen. Ebenso wird der weitere Ausbau der Jugendarbeit ein Schwerpunkt sein. Und man werde darüber nachdenken, wie man den sportlich orientierten Club für alle Mitglieder und auch nach außen hin noch attraktiver machen könne.

In seinem Abschlussbericht zeichnete Jörg Röhmann zunächst den unter Corona-Bedingungen sehr eingeschränkten Spielbetrieb seiner Amtsperiode nach. So schön es auch gewesen sei, das Golfen überhaupt aufrechterhalten zu können, so habe den Mitgliedern wie anderen Sportlern auch das Gesellige sehr gefehlt. Erfreulich sei aber gewesen, dass die Mitgliederzahl zugenommen habe und wieder über 700 liege. Er ließ es sich nicht nehmen, seinen Vorgänger Dr. Hans-Jürgen Wendenburg und die ehemaligen Vizepräsidentin Annette Huppert für ihre Verdienste um den Club zu ehren.

Spielführer Markus Röhl berichtete, dass 2020 immerhin 13 Turniere gespielt werden konnten, wenn auch überwiegend in Zweier- statt in den üblichen Viererspielgruppen.

Reinhard Bickel überreichte Jörg Röhmann und Petra Palm als Dank und Anerkennung Präsente.

Der Betreiber der Golfanlage, Carl Steinhoff, ging in seinen Ausführungen zunächst auf den Zustand der Spielbahnen und Grüns ein, die in Zeiten weniger Niederschläge einer besonderen Pflege bedürften. Dann überraschte er die Versammlung mit einer äußerst erfreulichen Mitteilung: Die David Lee Golfschule, bisher beim Golfklub Braunschweig angesiedelt, wechselt zum 1. Januar 2022 nach Hedwigsburg. Da auch die derzeit tätigen Golflehrer im Club bleiben, werden sich den Golfern und Golfinteressierten hier Trainingsbedingungen bieten, wie sie in der Region einmalig sind.

 

05.02.2021 -

Leichterer Einstieg zum Golfen

Um Mitglied in einem Golfclub zu werden,  ist in vielen Clubs neben dem Jahresbeitrag eine Aufnahmegebühr in unterschiedlichen Größenordnungen fällig. Die Carl Steinhoff Golf GmbH, die unseren Golfclub betreibt, hat mit Jahresbeginn eine Neuregelung eingeführt,
durch die der Einstieg in unseren Golfclub Rittergut Hedwigsburg erheblich erleichtert wird. Für Neumitglieder, die sich bereiterklären, dem Club mindestens drei Jahre anzugehören, entfällt die bisher übliche Aufnahmegebühr von 500€.
Sie wird nur erhoben, falls die Mitgliedschaft früher beendet wird.

02.06.2020 -

Zusätzliche Platzregeln | CORONA

Um vorgabenwirksame Turniere und EDS Runden durchführen zu können, wurden die Platzregeln um zusätzliche Platzregeln erweitert.

Hier geht es zu den zusätzlichen CORONA - Platzregeln

Hier geht es zu den bereits gültigen Platzregeln