Newsletter

News

Aktueller Platzstatus

Platz geöffnet
Sommergrün
E-Carts erlaubt
Trolleys erlaubt

Startzeiten unserer Spielkreise von Tee 1+10:
Damen dienstags ab 11:00 Uhr
Herren mittwochs ab 11:00 Uhr
Senioren donnerstags ab 10:00 Uhr

03.11.2018 -

Funktionsträgerturnier

Dankeschön

Das sportliche Geschehen in einem Golfclub wird maßgeblich durch das Turniergeschehen bestimmt. Dieses wiederum wird durch die große Anzahl derjenigen getragen, die sich als Funktionsträger ehrenamtlich engagieren, sei es als Mitglieder im Spielausschuss oder Leiter der verschiedenen Spielkreise, um nur einige zu nennen. Um dieses nicht selbstverständliche Engagement zu würden, lädt der Vorstand nach dem Ende der offiziellen Wettkampfsaison die Funktionsträger und deren Ehepartner/Lebensgefährten zu einem Turnier ein, dem sich ein gemeinsames Essen und ein gemütliches Beisammensein anschließen.

Während die Golfrunde im vergangenen Jahr unter dem schlechten Wetter litt, konnte Präsident Jörg Röhmann seine 15 Mitspielerinnen und Mitspieler der diesjährigen Runde bei sehr angenehmen äußeren Bedingungen begrüßen. Und für jeden gab es nach der Runde über die Löcher 1 bis 9 eine kleine Überraschung. Anne Brinkmann, Herbert Palm und Anja Uhde waren die ersten, die zugreifen durften.

29.10.2018 -

Time to say goodbey

Time to say goodbye

Fast jeder ist Headkeeper Harald Wiegmann schon einmal auf einer Runde in unserem Club begegnet, das wird in Zukunft wohl die Ausnahme sein, denn Harald Wiegmann wurde am 30. Oktober von unserem Präsidenten Jörg Röhman in den Ruhestand verabschiedet. 2007 übernahm Harald Wiegmann einen Golfplatz, der bei uns Spielern einige Wünsche offen ließ. „Als Sie 2007 ihre Tätigkeit aufnahmen, war der Platz in keinem besonders guten Zustand. Gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern haben Sie sich damals dieser Herausforderung gestellt. Heute können wir sagen: Der Platzzustand ist hervorragend, Sie haben für unseren Club Großes geleistet, hierfür sind Ihnen die Hedwigsburger Golfer überaus dankbar“, so Präsident Röhmann in seiner Laudatio. Gemeinsam mit Vorstandsmitglied Rudolf Ordon überreichte er Harald Wiegmann, der selber kein Golf gespielt hat, Präsente des Clubs. 

Wiegmanns Nachfolger Joachim Mnich wünschte Röhmann eine ähnlich glückliche Hand. Joachim Mnich begann 2011 seine Ausbildung zum Greenkeeper, die er 2013 beim GC Braunschweig abschloss. Seit 2015 ist er geprüfter Greenkeeper. In Braunschweig wurde er auch Headgreenkeeper und wechselte zum 1. September 2018 in unseren Club. Er spielt aktiv Golf und hat als Handicap 21,0.

26.10.2018 -

Neue Vizepräsidentin

Petra Palm ist neue Vizepräsidentin im GC Rittergut Hedwigsburg

Nach dem Rücktritt der bisherigen langjährigen Vizepräsidentin Annette Huppert hat der Vorstand des Golfclubs Rittergut Hedwigsburg auf seiner Sitzung am 24.10.2018 Petra Palm einstimmig zur neuen Vizepräsidentin gewählt. Sie wird ihr Amt, so sieht es die Satzung vor, zunächst einmal bis zur nächsten Mitgliederversammlung Anfang 2019 ausüben. Petra Palm wird vorrangig für das Veranstaltungsmanagement zuständig sein.

Der Vorstand freut sich, für diese wichtige Aufgabe eine fachkundige und auch golferisch erfolgreiche Mitstreiterin gefunden zu haben, und wünscht Petra Palm viel Freude an ihrer neuen Tätigkeit. Gleichzeitig bedankt er sich bei Annette Huppert für die langjährige engagierte Mitarbeit, die viel zur positiven Stimmung im Club beigetragen hat.

13.10.2018 -

Oktoberfestturier

Oktoberfestturnier 2018

Bei idealem Golfwetter, auf unserer Anlage schien die Sonne, es war windstill und angenehm warm, trugen wir am 13. Oktober unser traditionelles Oktoberfestturnier aus. 60 Golferinnen und Golfer trafen sich zu einem 2er Scramble, bei dem ja das Gesellige im Vordergrund stehen sollte und auch stand. Zudem führt diese Spielart zu hervorragenden Ergebnissen, was sich auch in den Ergebnislisten spiegelte. Insgesamt wurden 24 Birdies und 177 Pars gespielt. Keine Birdies gab es überraschenderweise auf den drei Par-3-Löchern, die meisten auf der Bahn 4, einem Par-5-Loch. Par-Löcher waren vor allem die Bahnen 2, 4, 7, 12, 14 und 17.

Den Sieg in der Brutto-Wertung holten sich Kai Hilz und Matthias Tschauder (GC Braunschweig), mit 40 Punkten blieben sie vier Schläge unter dem Platzstandard. In der Netto-Wertung siegten in der Gruppe I (gemeinsames Handicap bis 33,0) Dr. Jürgen Kahmann/Detlev Wallenhorst nach Stechen mit 46 Punkten vor Rosemarie und Martin Mackeldey. Dritte wurden Anja Uhde/Markus Röhl, die einen Punkt zurücklagen.

Irina und Dr. Wolfgang Hummes setzten sich in der Gruppe II (33,1 bis 47,9) mit 47 Punkten knapp gegen Simona Zangaro/Stephan Kaiser (46) und Carmen und Peter Löser (44) durch. Klare Sieger waren in der Gruppe III (ab 48,0) Andrea und Dr. Wolfgang Lehne mit 55 Punkten. Susanne und Andreas Becker erspielten 52, Margret und Wolfgang Neuhaus hatten 48 Punkte auf ihrer Scorekarte.

Bei der Sonderwertung Nearest-to-the-Pin konnte der Preis nur bei den Herren vergeben werden. Hier lag Kai Hilz auf der Bahn 5 mit seinem Abschlag 6,58m vom Loch entfernt, bei den Damen kam niemand auf das Grün. Um den Preis dennoch vergeben zu können, wurde spontan ein Chipwettbewerb unter den weiblichen Teilnehmern veranstaltet, den Rosemarie Mackeldey für sich entschied.

Kulinarischer Höhepunkt war das sich anschließende bayerische Büffet, ehe Spielführer Markus Röhl die Preise übergab.

03.10.2018 -

Gästevierer

Gästevierer 2018

Auch in diesem Jahr stieß unser Gästevierer, der traditionell am Tag der Deutschen Einheit gespielt wird, auf gute Resonanz. Bei schwierigen äußeren Bedingungen, böigem Wind bis zur Stärke 8 und einem kleinem Regenguss, aber auch Sonnenschein, konnten unsere Golfer 28 Gäste aus dreizehn verschiedenen Clubs begrüßen. Diese kamen aus Birkhof, Braunschweig, Burgdorf, Gifhorn, Lana (Italien), Peine-Edemissen, Oberneuland, Salzgitter, Schöningen, Strelasund, Tietlingen, Warnemünde und Wolfsburg. Nach der Begrüßung durch unseren Präsidenten Jörg Röhmann verteilen sich die Spielgruppen über die 18 Spielbahnen, um nach dem Kanonenstart den Chapmann-Vierer zu spielen.

Trotz der nicht leichten Rahmenbedingungen gab es zum Teil sehr gute Ergebnisse. Das Brutto entschieden Jan Philipp Emde/Markus Röhl (Wolfsburg/Hedwigsburg) mit 30 Punkten knapp für sich, sie lagen einen Punkt vor Herbert Palm/Jens Röhmann. In der Netto-Gruppe I (gemeinsames Handicap bis 37,5) setzten sich Manuela Katzmartzyk und Dr. Andreas Stamm (Hedwigsburg/Braunschweig) mit 42 Punkten souverän durch. Über Platz 2 bis 4 musste bei 35 Punkten ein Stechen entscheiden. Hier hatten Herbert Palm/Jens Röhmann das Glück auf ihrer Seite und wurden Zweite, gefolgt von Dr. Heidemarie Alexander/Sabine Bickel (Gifhorn/Hedwigsburg) und Christoph Heese/Oliver Kirsch (Schöningen/Hedwigsburg).

Auch in der Netto-Gruppe II (bis HCP 44,3) musste ein Stechen entscheiden, hier allerdings über den Sieg. Die Nase vorn hatten Rudolf und Wolfgang Ordon (Hedwigsburg/Tietlingen); Dr. Klaus-Dieter Kramer/Peter Müller (Hedwigsburg/Salzgitter) landeten mit ebenfalls 38 Punkten auf Platz 2. Dritte wurden Heinz-Theo van den Boom/Dr. Martin Walter (Birkhof/Hedwigsburg), die fünf Punkte weniger erspielten.

Die Gruppe III dominierten wenig überraschend Daniel Römermann (Warnemünde) und Clubmeister Dennis Wuttke mit 50 Punkten. Roland Latzina/Uwe Weihe (Hedwigsburg/Strelasund) kamen auf 43 Punkte, fünf Punkte weniger hatten Robert Dönni/Volker Heemsoth (Hedwigsburg/Braunschweig) auf ihrer Scorekarte.

Die Sonderwertung Longest-Drive überließen die Gastgeber ihren Gästen: Christiane Sandvoss (Burgdorf) und Jan Philipp Emde (Wolfsburg) kamen am besten mit dem Wind zurecht.

Vor der Siegerehrung, die die Vorstandsmitglieder Reinhard Bickel und Markus Röhl vornahmen, stärkten sich die Teilnehmer an einem großartigen Büffet, bei dem unsere Küche wieder einmal ihre Klasse unter Beweis stellen konnte.

 

02.09.2018 -

Clubmeisterschaften Einzel, Senioren und Jugend

Clubmeisterschaften 2018

Die diesjährigen Titelkämpfe, sie wurden in zehn Kategorien ausgetragen, begannen am ersten Tag bei idealen Wetterbedingungen. Am darauffolgenden Sonntag fehlte der Sonnenschein, es blieb jedoch trocken, der Wind wehte nur leicht und beeinträchtigte die 76 Spieler nicht.

Bei den Damen setzte sich Barbara Siebold schon in der ersten Runde mit 87 Schlägen an die Spitze, die sie auch in der nächsten Runde (90) und am Sonntag (89) mit insgesamt 266 souverän verteidigte. Auch Anja Uhde (92/91/88=271) und Anne Brinkmann (98/88/94= 280) verteidigten ihre Platzierungen aus der ersten Runde bis zum Ende.

Drei hervorragende Runden spielte Dennis Wuttke (HCP 4,2): Mit 76/76/77=229 lag er nur zehn über PAR und 17 Schläge vor dem Vizemeister Jan-Hendrik Basse (83/81/ 82=246) sowie Martin Ihlemann (83/84/82=249).

Auch in der gemeinsamen Netto-Wertung für Damen und Herren lagen die Clubmeister 2018 vorn: Dennis Wuttke blieb mit 72/72/73= 217 zwei unter PAR, zwei über wurden für Barbara Siebold notiert (72/75/74=221), Wolfgang Zangaro kam auf 224 (73/74/77).

In den weiteren Klassen wurde jeweils nur die an einem Tag gespielte Runde gewertet. Das Brutto der AK 50 Herren sicherte sich Wolfgang Zangaro mit 168 Schlägen (82/86) vor Herbert Palm 176 (95/81) sowie Oliver Kirsch 181 (84/97). Bei den Damen lag Barbara Siebold (176 aus 87/89) vor Silke Finger (96/90=186) und Martina Löhr-Wenzel (93/97=190).

Eberhard „Tümmel“ Conrad war der überlegene Sieger im Brutto Herren AK 65 mit 170 (83/87), gefolgt von Dr. Manfred Croneberg (92/94=186) und Detlev Wallenhorst (96/ 93=189). Bei den Damen fiel die Entscheidung knapp aus. Elfriede Kayser benötigte einen Schlag weniger (87/93=180) als Rosemarie Mackeldey (87/94=181). Carmen Löser als Drittplatzierte lag mit 198 (98/100) schon deutlich zurück.

Auch die gemeinsame Damen- und Herren-Klasse AK 50/AK65 spielte einen Clubmeister aus. Und hier musste das Stechen entscheiden, da die drei Erstplatzierten jeweils 146 Netto-Punkte aufwiesen. Das bessere Ende für sich hatte Kornelia Regner-Joosten (74/72), schlaggleich folgten Barbara Siebold (72/74) und Eberhard Conrad (71/75).

Brutto- und Netto-Sieger bei der männlichen Jugend wurde Niklas Myschor mit  Brutto 193 (95/98) und Netto 153 (75/78).  Die Vizemeisterschaft errang Justus Lamprecht mit Brutto 203 (98/105) sowie Netto 154 (73/81). Dabei spielte der 14-Jährige am Samstag die ersten Neun mit 44 Schlägen.

Gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen Markus Röhl (Spielführer) und Reinhard Bickel (Schatzmeister) überreichte Präsident Jörg Röhmann die Preise. In seinen Dank schloss er auch diejenigen mit ein, die für hervorragende Rahmenbedingungen gesorgt hatten: das Greenkeeperteam, das Sekretariat, die Gas-tronomie – sie hatte für jeden etwas: Spanferkel, Sauerkraut, Knödel, Nudeln, Salate … - und die Spender des Kuchenbüffets.

 

12.08.2018 -

Sieger der Vierer-Clubmeisterschaften

Am 11. und 12. August fanden die traditionellen Vierer-Clubmeisterschaften statt. Gespielt wurde am Samstag ein Vierer Auswahldrive und am Sonntag
ein Klassischer Vierer.

Es gab jeweils 3 Bruttopreise für Damen und Herren getrennt, sowie 3 Nettopreise in gemeinsamer Wertung zu vergeben.
Bruttosiegerinnen: 1. Silke Finger mit Anne Brinkmann
                                  2. Carmen Löser mit Elfriede Kayser
                                  3. Simona Zangaro mit Anja Uhde

Bruttosieger:         1. Herbert Palm mit Denis Wuttke
                                2. Adam Myschor mit Wolfgang Zangaro
                                3. Jan-Hendrik Basse mit Markus Röhl

Nettosieger:          1. Hans-Joachim Fischer mit Siegfried Zernicke
                                2. Jürgen Brinkmann mit Martin Mackeldey
                                3. Carsten Hintzer mit Kay Bethmann

Im Anschluss an das Turnier ließ man den Tag bei leckerem Essen Revue passieren.

10.06.2018 -

Golf & Friends

Großen Anklang fand auch in diesem Jahr das sogenannte „Golf&Friends“-Turnier,
das der Golfclub Rittergut Hedwigsburg am Sonntag auf seiner Anlage in
Kissenbrück durchführte. Bei herrlichem Wetter und optimalen Platzbedingungen
hatten sich 36 Golfer und 36 „Freunde“ eingefunden, um in Zweiergruppen zu
Golfen. Dabei übernehmen die Golfer die Schläge auf den Spielbahnen, während die
Freunde die Aufgabe haben, den Ball, nachdem er auf dem Grün gelandet ist, mit möglichst wenigen Schlägen ins Loch zu befördern, zu „Putten“, wie es in der Golfersprache heißt.
Die Teilnehmer wurden nach der Spielstärke der Golfer in zwei Klassen eingeteilt. In
die Wertung kamen die Schläge der Golfer sowie die Puts der Gäste. In der Gruppe
A waren gleich drei Spielgruppen mit 50 Punkten gleichauf, so dass das bessere
Ergebnis auf den schwersten Bahnen die Entscheidung brachte. So siegten
schließlich Jan Arenhold/Jonas Lamprecht vor Rebekka Römmer/Jan.Hendrick
Basse und Anne Brinkmann/Kevin Müller.
Klarer Sieger in der Gruppe B waren mit 58 Punkten Hajo Mersmann/Holger Stonjek.
Hier war über die Plätze 2 bis 4 ein Stechen erforderlich. Dabei setzen sich Jana
Wündisch/Philipp Reiche gegen Angelika Pawlik-Neugebauer/Volker Derwein sowie
Thomas Leier/Markus Simon (jeweils 53 Punkte) durch. Die besten Putter waren
Alexander Arnedde, Thorsten Drahn und Ingrid Wessolek.
Nach der neunten Spielbahn konnten sich alle am von Mitgliedern gesponserten
Kuchen stärken, nach der achtzehnten Bahn gab es ein rustikales Büffet, ehe der
Spielführer des Clubs, Markus Röhl, den Siegern ihre Preise überreichte.
28.05.2018 -

Benefizturnier 2018 zum 10. Mal

Zum 10. Mal - Benefiz-Golf für die Stiftung - Unsere Kinder in Braunschweig

Traditionell spielten am Pfingstmontag insgesamt 128 Mitglieder des Golfclub Rittergut Hedwigsburg und zahlreiche Gäste aus den umliegenden Clubs um die Arbeit der Stiftung - Unsere Kinder in Braunschweig zu unterstützen.
Strahlendes Wetter, ein super hergerichteter Platz und die Aussicht auf tolle Preise ließen die Startliste überquellen, so dass zahlreiche, späte Anmeldungen nicht mehr berücksichtigt werden konnten.

Nicht nur sportlich haben alle Spieler ihr volles Engagement gezeigt, auch bei den Spenden, an den Lostöpfen, beim Kauf der Charity-Mulligans, beim Zocken haben alle Spieler, Gastronomie, Betreiber und dazugekommene Gäste im Clubhaus Herz und Einsatz gezeigt und geholfen, dass der Stiftung der Betrag von 10.000 Euro für ihre weitere Arbeit in den Kindergärten und Grundschulen Braunschweigs übergeben werden konnte.

Als Veranstalter dieses Benefizturniers möchten wir uns auch auf diesem Wege nochmals ganz herzlich bei allen Mitspielern und Unterstützern für die Großzügigkeit und die Freude an diesem Turnier bedanken.Wir freuen uns bereits jetzt auf ein Wiedersehen zum 11. Benefizturnier zu Gunsten der Stiftung - Unsere Kinder in Braunschweig am 10. Juni 2019.Anmeldungen nimmt das Sekretariat des Golfclubs Rittergut Hedwigsburg bereits jetzt an.  Sichern Sie sich jetzt schon Ihren Platz.

Weitere Bilder des Turniers:

 

20.04.2018 -

Samsonite Club-Tour

Unser Spielführer, Markus Röhl, hat den Platz ab sofort für vorgabenwirksames Spiel freigegeben.

In diesem Jahr werden 3 unserer Okercup-Turniere von der Firma Samsonite gesponsort. Diese finden am 29.04., 06.05. und am 03.06.18 statt. Start ist jeweils ab 10:00 Uhr.
Es werden 2 Bruttopreise, Damen und Herren getrennt gewertet, und jeweils 3 Nettoklassen à 3 Preise vergeben.

Nähere Informationen erhalten Sie unter www.golftime-clubtour.com.

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen und hoffen auf gutes Wetter.

 

06.04.2018 -

Neuer Vorstand

Mit stehenden Ovationen bedankten sich am Donnerstagabend die 140 zur Jahreshauptversammlung des Golfclubs Rittergut Hedwigsburg erschienenen Mitglieder bei Dr. Hans-Jürgen Wendenburg, der nach zwölfjähriger Tätigkeit nicht mehr für das Amt des Präsidenten kandidierte. Zuvor hatten sie ihn einstimmig zum ersten Ehrenmitglied ihres Clubs gewählt.

In ihrer Laudation bezeichnete Vizepräsidentin Annette Huppert Dr. Wendenburg als „einen Glücksfall für unseren Club“. Von seiner grenzenlosen Liebe zum Golfsport und seiner unbändigen Lust zur Verbesserung der Rahmenbedingungen habe der Club mehr als ein Jahrzehnt profitiert. So habe er sich zum Beispiel durch den von ihm initiierten Umbau der Bahn 3 ein Denkmal gesetzt. Der von ihm ins Leben gerufene und gesponserte Präsidentencup habe sich immer als sportlicher und gesellschaftlicher Höhepunkt in der Golfsaison erwiesen. Die Integration der Neumitglieder sei ihm eine Herzensangelegenheit gewesen. Welcher Präsident erscheine fast täglich auf der Anlage, nicht nur um zu spielen, sondern um sich vor allem um das Wohl des Clubs zu kümmern. Auch als „Regelpapst“ habe er sich einen Namen gemacht: „Ich kenne sonst niemanden, der vor dem Einschlafen aus Interesse die Entscheidungen der Regelkommission liest. Jeder andere würde sofort einschlafen.“

In ihren Dank schloss Annette Huppert auch Anne Wendenburg ein, die ihrem Gatten den Raum für dieses einmalige Engagement gelassen habe. Unter großem Beifall der Versammlung überreichte unsere Vizepräsidentin dann Hans-Jürgen und Anne Wendenburg Geschenke des Clubs. Geschenke und Dankesworte gab es auch von den Spielkreisleitern Gisela Kressin, Dieter Heinrich und Men’s Captain Uwe Sauer.

Neben Dr. Hans-Jürgen Wendenburg kandidierten auch Schatzmeister Frank Villwock nach zwölfjähriger und Spielführer Martin Mackeldey nach zehnjähriger Vorstandstätigkeit nicht mehr. Die Verantwortung für die Kasse hatte Frank Villwock in einer für den Club angespannten Lage übernommen. Ihm ist es zu verdanken, dass unser Golfclub seit Jahren auf einer soliden finanziellen Basis steht. Martin Mackeldey ist es in seiner langjährigen Tätigkeit gelungen, immer wieder einen sportlich ansprechenden und herausfordernden Spielplan zusammenzustellen und dabei Wünsche und Anregungen der Clubmitglieder zu berücksichtigen.

Als letzte „Amtshandlung“ übernahm Dr. Wendenburg dann auch die Wahl seiner Nachfolge, für die es nur einen Kandidaten gab, Jörg Röhmann. Jörg Röhmann gehört zu den Gründungsmitgliedern, musste aber nach einem sportlich vielversprechenden Start aufgrund seines beruflichen Engagements als Landrat und Staatssekretär  kürzer treten. Nach dessen Ende hat er sich nun bereit erklärt, die Geschicke des Clubs in seine Hände zu nehmen. In seiner Vorstellungsrede betonte er, dass er für Kontinuität und Teamarbeit stehe. Auch deshalb habe er zwei Mitglieder des alten Vorstandes, Annette Huppert und Rudolf Ordon, gebeten, wieder zu kandidieren. Jörg Röhmanns Kandidatur fand einhellige Zustimmung, und somit ist er der fünfte Präsident in der Clubgeschichte.

Ebenso einstimmig wurden Annette Huppert als Vizepräsidentin und Rudolf Ordon als Schriftführer in ihren Ämtern bestätigt. Mit Reinhard Bickel, der dem Club seit 18 Jahren angehört, übernimmt ein ehemaliger Bankkaufmann das Amt des Schatzmeisters. Neuer Sportwart wurde mit Markus Röhl einer der Spitzenspieler, der als  Captain der Clubmannschaft für diese Tätigkeit prädestiniert ist. Auch diese neuen Vorstandsmitglieder wurden einstimmig gewählt.

05.04.2018 -

E-Cars ab Samstag erlaubt

Ab Samstag, dem 07.04.18 sind E-Carts erlaubt. Wir bitten um Reservierung im Sekretariat. Vielen Dank.

02.04.2018 -

Ostervierer

Am Ostermontag, dem 02.04.18 findet auch in diesem Jahr wieder der traditionelle Ostervierer unter der Leitung von Rosemarie und Martin Mackeldey statt. Gespielt wird ein Chapmanvierer und
gestartet wird um 10:00 Uhr mit einem Kanonenstart.

Nennschluss ist am Freitag, dem 30.03.18 um 11:00 Uhr.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

 

 

24.08.2017 -

GVNB-Herrenliga AK50

In diesem Jahr konnten wir gleich 2 AK50-Herren-Mannschaften für die GVNB-Liga melden.

Die 1. Mannschaft mit Anwar Malik, Peter v. Hardenberg, Dieter Rosteck, Oliver Kirsch, Frank Scholz und Captain Wolfgang Hanke wurde in einzelnen Spielen unterstützt und ergänzt durch Jürgen Kahmann, Stefan Bommer, Edzard Bleis, Jürgen Brinkmann. Gemeinsam wurde so in der Gruppe 3.4 ein guter 3. Platz erreicht mit insgesamt 3 Siegen und 2 Niederlagen.


Die 2. Mannschaft mit Jürgen Kahmann, Stefan Bommer, Burghard Bode, Jürgen Brinkmann, Uwe Sauer, Martin Walter (Captain), Thomas Urban, Stephan Kaiser, Edzard Bleis, Alexander Georgiew, und Michael Peschmann unterstützt durch Wolfgang Hanke belegte in der Gruppe 4.5 mit insgesamt 4 Siegen und einer knappen Niederlage mit Abstand den 1. Platz und ist damit in die 3 Gruppe aufgestiegen. Dazu herzlichen Glückwunsch.

Beide Mannschaften werden so in 2018 auf der gleichen Ebene 3 aber in unterschiedlichen Gruppen antreten.
Von links: W. Hanke, T. Urban, J. Kahmann, B. Bode, A. Georgiew, M. Walter, U. Sauer

Auf dem Bild fehlen: E. Bleis, S. Bommer, J. Brinkmann, S. Kaiser, M. Peschmann

 

02.09.2017 -

Charity - Turnier der DoSeGos

Golfer spielen für Kissenbrücker Spielplatz

Wie in den vergangenen Jahren fand auch dieses Jahr wieder das beliebte Charity-Turnier der DoSeGo’s im Golfclub Rittergut Hedwigsburg statt. Über 50 Golferinnen und Golfer beteiligten sich an der fröhlichen Runde, die über 18 Löcher ging. Neben der Startgebühr konnte man bis zu 5 Mulligans kaufen, alle nutzten diese Möglichkeit. Auf der Runde war dann eine der wichtigsten Fragen, setzte ich nun einen Mulligan ein, oder hebe ich mir den oder die Verbleibenden für das weitere Spiel auf.

Insgesamt kamen – auch aufgrund von Extraspenden vor Allem von Golfspielern, die nicht teilnehmen konnten – 1.540 €  zusammen.

Dieser Betrag dient zur Erneuerung eines Klettergerüstes auf einem Kinderspielplatz in Kissenbrück. Alle Preise für die Golfspielerinnen und Golfspieler wurden von Unternehmen der Region und von div. Clubmitgliedern gespendet. Die Spielleiter Dieter Heinrich und Klaus-Peter Eilfeld freuten sich besonders darüber, dass jeder Teilnehmer dadurch einen Preis erhielt.

Beauftragt von dem Bürgermeister von Kissenbrück Gerhard Wiche ( z.Zt im Urlaub) bedankte sich Jörg Vahlberg für diese hervorragende Aktion, die es ermöglicht in der Gemeinde Kissenbrück  tätig zu werden. In den Vorjahren gingen die Spenden u.A. an die Grundschule, den Sportverein und den Kindergarten.

06.06.2017 -

Pfingstvierer Kissenbrücker Mischung

Das Benefizturnier zu Gunsten der Stiftung "Unsere Kinder in Braunschweig" am Pfingstmontag war ein Riesenerfolg für alle Beteiligten!

112 Teilnehmer spielten um die Plätze, wobei sie sich bereits vor Turnierbeginn mit Mulligans austatten konnten, an Loch 15 durfte "gezockt" werden und eine Tombola mit tollen Preisen verlockte zum Kauf unendlich vieler Lose.

Durch all diese Einnahmen und weitere Spenden kam ein Gesamtbetrag von 9.005,00 € zusammen, der als symbolischer Scheck an die Stiftung überreicht werden konnte.

Auf dem Foto zu sehen die glücklichen Sieger des Tages und die noch glücklichere Ausrichterin des rundum gelungenen Turniers Silke Finger.